Bürgerversammlung in Wannsee

am 30. Mai 2018

 

Am 30. Mai sprachen Thomas Heilmann, Stephan Standfuß und Marela Bone-Winkel, moderiert von Stefan Schlede und Tim Richter von Ortsverband Wannsee mit Bürgern über die Probleme im Kiez.

 
Viele Wannseer ließen es sich auch von dem heißen Wetter nicht nehmen, im gut gefüllter Saal in der Baptisten-Gemeinde mit den Politikern zu sprechen und ihre Sorgen, Anliegen, aber auch Ihren Ärger mitzuteilen. Die Diskussion kreiste um viele Themen: Stadtentwicklung, Verkehr, Migration oder Kitaausbau. Ein Format, dass wir sicherlich wiederholen werden! Denn die Diskussion war fair und offen, was wichtig ist. 
 
Die Rückmeldungen im Vorfeld wie auch die Gespräche am Abend zeigten, ein großes Interesse von Bürgern, Ideen und Themen zu platzieren. Insofern war das Forum, dass wir als CDU geboten haben, sehr wichtig und hilfreich. Gerade in bewegten Zeiten wie den unsrigen, in denen manchmal der “Draht” zwischen Bürgern und Parteien nicht immer so funkt, sind Formate wie das unsrige wichtig: Um weiter ins Gespräch zu kommen. Und um über die Erfolge unserer Politik auch direkter berichten zu können.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben