Gedenkfeier Glienicker Brücke

Bei der Gedenkfeier zum 57. Jahrestag des Mauerbaus gedachten die CDU Berlin und u.a der Ortsverband Wannsee  der Opfer der SED-Diktatur.

Gedenken zum 57. Jahrestag des Mauerbaus
 
Bei der Gedenkfeier zum 57. Jahrestag des Mauerbaus gedachten die CDU Berlin und u.a der Ortsverband Wannsee  der Opfer der SED-Diktatur. 

Die Berliner Mauer stand 28 Jahre lang für Tod, Schmerz, Trennung, Unfreiheit und Unrecht. Gemeinsam mit der CDU Brandenburg luden wir dazu ein, gemeinsam an der Glienicker Brücke der Opfern zu gedenken: mit einer Veranstaltung am Nachmittag und einer Lichterkette am Abend.

Generalsekretär Stefan Evers erinnerte daran, dass "gesellschaftlich gefährlichen Entwicklungen rechtzeitig und entschlossen entgegenzutreten" ist, um so die Freiheit unserer demokratischen Gesellschaft zu verteidigen.

Bei der Veranstaltung waren unter anderem Kai Wegner, Jörg Schönbohm, Maria v. Pawelsz-Wolf, Dieter Dombrowski, Christian Hirte, Ingo Senftleben, Steeven Bretz und Götz Friedrich und am Abend bei der Lichterkette mit Fraktionschef Burkard Dregger, MdA, die Abgeordneten Thomas Heilmann , MdB, Stephan Standfuss, MdA und unser Ortsvorsitzender Stefan Schlede neben weiteren Gästen anwesend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben